Home
Wir über uns
Unsere Leistungen
Bungalows
Einfamilienhäuser
Zweifamilienhäuser
Doppelhäuser
Baubeschreibung
Kontakt
Bildergalerie
Impressum
So finden Sie uns
News

Hier finden Sie eine Baubeschreibung, wie Sie bei uns als Mindest-Standard gilt. Natürlich ist jedes Haus individuell zu sehen. Betrachten Sie bitte also das Folgende als kleinen Wegweiser, der Ihnen die Qualitäten unserer Bauten zeigt!    
                                                             

1- Einrichtung der Baustelle:

Das Einrichten der Baustelle ist im Festpreis enthalten. Diese Leistung beinhaltet auch den

Auf und Abbau von Toilette sowie das Vorhalten von Baugeräten und Gerüsten.

Sofern Bauzäune gefordert werden, liefern wir diese auf Wunsch gegen gesonderte Berechnung. Die regelmäßige Reinigung der Baustelle und die Abfuhr der Bauabfälle sind selbstverständlich im Festpreis enthalten, einschl. Energieversorgung während der Bauzeit.

2- Hausanschlüsse

Hausanschlüsse für Gas-, Wasser-, Telefon- und Elektroversorgung, sowie das Verlegen eines Fernsehbreitbandkabels werden durch den Bauherrn an die jeweiligen Versorgungsunternehmen beauftragt und bezahlt.

 

3- Erdarbeiten:

-Haus und Garage-

Der Oberboden bis zu 30 cm im Bereich des Baukörpers wird abgeschoben und seitlich auf dem Grundstück gelagert. Fundament graben lt. Statik werden ausgehoben.

Der Aushubboden wird seitlich auf dem Grundstück gelagert. Die Abfuhr und Entsorgung von eventuell überschüssigen oder nicht geeigneten Boden wird vom Bauherrn gesondert vergütet.

 

4- Entwässerung:

Abwasserleitungen innerhalb des Gebäudes sowie die Grundleitungen unterhalb der Sohle bestehen aus kochfestem Kunststoff  Rohren.

Die Dachrinnen und Fallrohre sind aus Zink, die Fallrohre werden bis zum Terrain geführt.

 

Die Abwasser- bzw. Regenwasserleitungen außerhalb des Baukörpers und die Revisions-Schächte sind im Preis nicht erhalten.

 

5- Gründung / Fundamente:

-Haus und Garage-

Die Gründung erfolgt als Flachgründung mit Stahlbeton-Sohlplatte lt. Statik aus WU Beton gemäß statischer Berechnung. Unter der Sohlplatte werden eine Kies- oder Sandschicht von ca. 30 cm dicke sowie eine Folienabdeckung eingebaut. Zusätzlich werden Streifenfundamente als Frostschürze ausgehoben und mit Beton lt. Statik bewehrt und ausbetoniert.

 

6- Massive Geschossdecke:

-Haus und Garage-

Die Decke über dem  Erdgeschoss des Wohnhauses, wird mit Fertigteildeckenplatten und statisch wirksamer Ortbetonschicht gefertigt, die Bemessung der Geschossdecke erfolgt entsprechend der statischen Berechnung. Die Unterseite der Decke ist Schalungsglatt und die Plattenstöße brauchen im Zuge der Malerarbeiten nur noch verspachtelt werden.

Die Dachgeschossdecke (zum Dachboden) und die Garagendecke werden als

Kehl-/Holzbalkendecke gemäß statischer Berechnung hergestellt.

 

 

7 - Erd-, Dachgeschoss /Maurerarbeiten
Die Außenwände von ca. 31,5 cm Wandstärken des Wohnhauses inkl.
waagerechter Sperrung oberhalb der Sohle gegen aufsteigende Feuchtigkeit haben folgenden Aufbau:

 

Die Außenwände werden mit 17,5-er Poroton Planziegel + 140 mm WDV-Systeme ausgeführt.

 

7.1 Raumhöhen:

Die lichte Rohbauhöhe im Erdgeschoss beträgt ca. 2,66 m.

Die lichte Rohbauhöhe im Dachgeschoss beträgt je nach Ausführung ca. 2,65 m.

Die Innenwände im Erdgeschoss und Dachgeschoss  werden gemäß Zeichnung und statischer Berechnung aus KS Mauerwerk 11,5-er und 17,5-er erstellt.

 

7.2-  Garagen Wandaufbau:

Die Garagenaußenwände werden gemäß Zeichnung und statischer Berechnung aus 17,5–er

Poroton W18 Planziegel erstellt.

 

8- Trockenbauarbeiten im Dachgeschoss:

Zum Spitzboden wird eine gedämmte ausklappbare Einschubtreppe (1200 x 600) mm im Flur des Dachgeschosses eingebaut. Die Deckenflächen im Dachgeschoss sowie, nach Dachkonstruktion, werden mit Mineralfaser-Dämmung (WLG 035) wärmegedämmt; Kunststofffolie als Dampfbremse mit Überlappung an Stoßfugen und Mauerwerk rundum verklebt und mit Gipskartonplatten, d = 12,5 mm auf Unterkonstruktion angeschraubt.

Die Plattenstöße brauchen im Zuge der bauseitigen Malerarbeiten nur noch verspachtelt werden.Der nicht ausgebaute Spitzboden erhält einen Fußbodenbelag aus OSB-Platten

d = 22 mm.

 

9- Stahltreppen mit Holzstufen und Holzhandlauf:

Zweiholmtreppenlage Typ “Chiemsee“, als Stahl-Holzkombination,

Treppenverlauf: 15 Steigungen, vom EG zum DG. Das mitlaufende Steigungsgeländer besteht aus senkrechten Holzstäben SB 1 (Dm 24/40 mm), die in einem mitlaufenden Holzhandlauf

(ca. 90 x 40 mm) eingelassen werden. An- und Austrittsposten sind schlicht, quadratisch

(ca. 80 x 80 mm) mit gerundeten Kanten. Ausführung des Geländers und der Treppenstufen in der Holzart Buche Parkett massiv, Stufenstärke ca. 40 mm stark, nach DIN 18.334 und 68.368 (Güteklasse II). Die Unterkonstruktion wird schon während der Bauzeit montiert und mit Bauzeitstufen versehen. Kurz vor der Hausübergabe werden erst die endgültigen Stufen montiert, um Beschädigung zu vermeiden.

10- Dachkonstruktion und Dacheindeckung:

Dachkonstruktion als Satteldach gemäß statischer Berechnung aus imprägniertem Nadelholz Güteklasse II. Die Dachüberstände an den Giebeln ca. 50 cm  und Traufen ca. 60 cm  erhalten eine unterseitige Verkleidung mit weißen Profilbrettern aus PVC Inkl. Ortgangbrett, Stirnbrett oder Außensparren werden mit FZ-Platten (Faserzementplatten) einreihig bekleidet. Die Dacheindeckung erfolgt mit Koramik Alegra 10 Edelengobiert oder gleichwertig, Farbe lt. Vorgabe der Behörden. Der First wird mit entsprechenden Systemteilen als Trockenfirst ausgebildet. Systemsteine für Ortgänge sowie Entlüftungsdurchführungen für die Sanitärinstallation werden installiert. Die obere Hinterlüftungsebene wird durch die Verwendung von Systemfirstelementen gewährleistet

 

10.1- Dachkonstruktion und Dacheindeckung:

Dachkonstruktion als Zeltdach gemäß statischer Berechnung aus imprägniertem Nadelholz Güteklasse II. Ohne Dachüberstände.

Außensparren werden mit FZ-Platten (Faserzementplatten) einreihig bekleidet.

Die Dacheindeckung erfolgt mit Koramik Alegra 10 Edelengobiert oder gleichwertig, Farbe lt. Vorgabe der Behörden.

 

11- Dachklempnerarbeiten:

-Haus und Garage-

Die Dachentwässerung erfolgt über halbrunde Hängedachrinne, aus Titan-Zinkblech Z 333 mm und Runden Fallrohre aus hochwertigem Titan-Zinkblech DN 100.

Die Fallrohre enden über die Gelände.

 

 

Elektroinstallation:

Die Installation erfolgt gemäß den VDE-Vorschriften.

 

Wohnen + Essen:

2 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
3 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung
2 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz
1 St. Antennen-Schaltung UP in Rohrinstallation für TV und RF
1 St. Telefon-Schaltung UP in Rohrinstallation

 

Terrasse:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
1 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung für Außen

 

Küche:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
4 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung
3 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz
1 St. SCHUKO-Steckdose mit eigener Absicherung (GS)
1 St. Geräteanschluß 400V (E-Herd)

 

WC:

1 St. Ausschaltung als Kontrollschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter

1 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung

 

Diele EG + Flur DG:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter (Hauseingang)
2 St. Wechselschaltung:  1 Brennstelle, 2 Schalter
1 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz
1 St. Gong über Klingeltaster an der Außentür 

 

Abstellraum:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter

1 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz
2 St. SCHUKO-Steckdose mit eigener Absicherung (WM+TR)
1 St. Hauptverteilung für zwei Zähler über SLS-Schalter und FI-

Schutzschalter nach TAB2000 und den erforderlichen LS-Schaltern
1 St. Potentialausgleich und Erdung der Elektroanlage am vorhandenen Fundamenterder

 

Eltern:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
2 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung
1 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz

 

Kind 1:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
2 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung
1 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz

 

Kind 2:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
2 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung
1 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz

 

Bad:

1 St. Ausschaltung als Kontrollschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
2 St. SCHUKO-Steckdosenschaltung als Zusatz

 

Dachboden:

1 St. Ausschaltung: 1 Brennstelle, 1 Schalter
1 St. Separat abgesicherte Zuleitung bis 10m
1 St. Heizung anschließen (230V, Außenfühler, Umwälzpumpe)

 

 

Fenster:

Alle Fensterelemente in den Wohngeschossen kommen mit weißen Kunststoffprofilen und innenliegender Metallverstärkung. Die Fensterrahmenprofile sind mit mindestens 5 speziellen Isolierkammern und hochwertigen Dichtungen ausgestattet. Die Verglasung erfolgt aus hochgedämmtem Wermeschutzglas mit einem erstklassigen U-Wert von 0,7 W/m²K.Standardmäßig werden alle Wohnraumfenster mit Sicherheitsbeschlägen und Aushebelsicherung versehen.

Die Fenster im Bad und WC erhalten einen Ornamentglas: Chinchilla weiß

Im Isolierglas liegende Sprossen sowie eine farbige Ausführung der Fenster sind gegen Aufpreis möglich.

 

Rollladenanlagen:

Alle rechteckigen Fensterelemente in den Wohngeschossen erhalten Rollläden mit Kunststoffpanzer. Je nach Mauerwerkaufbau werden hochgedämmte Rollladenkasten gemäß der EnEV, entweder Fertigteile oder als individuell angefertigte Konstruktion montiert. Der Rolladenpanzer besteht aus hochwertigen Kunststoffprofilen mit Lüftungsschlitzen. Gurtwicklerkästen werden in das Mauerwerk integriert. Bei großen Rolladenflächen werden Übersetzungsbetriebe für eine leichte Handhabung eingebaut.

Elektrische Rolladenantriebe sind  gegen Aufpreis möglich.

 

Haustür:

1 flügelig in der Farbe weiß aus Aluminium, mit umlaufender Lippendichtung, mit 3-Riegel Schloss, Innendrücker, Profilzylinder ,3 Schlüssel und mit Außengriff von 30 cm aus Edelstahl.

Die Füllung der Eingangstür aus GFK relativ schlichte Ausführung.

 

Fensterbänke:

Außenfensterbänke:
2,0 cm stark aus Granit (Auswahl bei Bemusterung bis 90 €/m²)
Innenfensterbänke:
2,0 cm stark aus Granit (Auswahl bei Bemusterung bis 90 €/m²). Die nassen Räume wie Bad und WC erhalten keine Granit-Innenfensterbänke, da diese Bauteile verfliest werden.
Abdichtungen aller Fensterbänke mit Silikon gehören zum Gewerk Malerarbeiten. 

 

Trockenbauarbeiten im Dachgeschoss:

Zum Spitzboden wird eine gedämmte ausklappbare Einschubtreppe (1200 x 600) mm im Flur im Dachgeschoss eingebaut. Die Sparrenfelder der Dachschrägen und der Deckenflächen im Obergeschoss sowie, ja nach Dachkonstruktion, ggf. der Kniestock werden mit Mineralfaser-Dämmung 180 mm (WLG 035) wärmegedämmt; Kunststofffolie als Dampfbremse mit Überlappung an Stoßfugen und Mauerwerk rundum verklebt und verkleidet mit Gipskartonplatten, d = 12,5 mm auf Unterkonstruktion.

Der nicht ausgebaute Spitzboden erhält einen Fußbodenbelag aus OSB-Platten

d = 22 mm

 

Innenputz:

Sämtliche Wände erhalten einen tapezierfähigen Kalkzementputz inkl. Gewebe, Eckschutzschienen und Anputzleisten. 

 

Estrich:

Estrich mit Trittschall- und Wärmedämmung gemäß der DIN 4108, 4109 sowie der Wärmeschutzverordnung in allen Räumen des Erd-, Dachgeschosses Aufbauhöhen:
-          Erdgeschoss ca. 16 cm,
-          Dachgeschoss ca. 12 cm,

 

Putzfassade:

Der Außenputz wird als Leichtputz-Putz plus Oberputz, fein strukturierter mineralischer Oberputz, ausgeführt. Die Struktur, Körnung bis 3mm und Farbe in hellem Farbbezugswert, kann individuell ausgewählt werden. Der Sockel wird abgesetzt und in ca. 30 cm bis 40 cm Höhe als Filzfeinputz ausgeführt und in helle oder dunkle Farbe gestrichen.

 

Sanitärinstallation:

Die Abwasserfallleitungen sind aus Kunststoffmaterial. Objektanschluss- und Entlüftungsleitungen ebenfalls aus Kunststoff-HT-Material. Als Brauchwasserleitungen werden Kunststoff- oder Kupferrohre verwendet.
Alle Leitungen inkl. alle Formteilen mit entsprechenden Isolierung und Befestigung.
Die Ausstattung der Nassräume erfolgt in Standardfarbe weiß. Eine farbige Ausführung der Sanitärgegenstände ist gegen Aufpreis möglich.
Küche:
            1 St. Küchenanschluss bestehend aus:
                        - Eckregulierventil 1/2“
                        - WAS-Ventil 1/2“
Außenzapfstelle:
            1 St. Frostsicheres Außenwandventil
WC:
            1 St. Wandhängendes WC in weiß mit eingebautem Spülkasten

            in Vorwandinstallation inkl. Sitz mit Deckel;
            1 St. Waschtischanlage CASA Gamma bestehend aus:
                        - Handwaschbecken weiß 45 cm
                        - Einhand-Waschtischbatterie mit Zugknopf-

                          Ablaufgarnitur
                        - Röhrengeruchverschluss
                        - Eckregulierventil 1/2“
                        - Waschtischbefestigung
Hausanschlussraum:
            1 St. Waschmaschinen Anschluss bestehend aus:
                        - Zapfventil mit Schlauchverschraubung
                        - Rückflussverhinderter und Rohrbelüfter

            UP-Waschgerätesiphon DN 40/50
            Hauswasser und Gasanschluss bestehend aus:
                        - 1 St. KFR 1“
                        - 1 St. Hauswasserstation mit Druckminderer und Filter
                        - 1 St. Kleinteile und Hilfsmittel       
                        - 1 St. Gaseck-Kugelhahn mit Montageeinheit
                        - 1 St. Gasströmungswächter 1“
                        - 1 St. Gasleitung mit entsprechende Isolierung und Befestigung
                        - 1 St. Kleinteile und Hilfsmittel
Bad:

            1 St. wandhängendes WC in weiß mit eingebautem Spülkasten

                   in Vorwandinstallation inkl. Sitz mit Deckel;
            1 St. Waschtischanlage CASA Gamma bestehend aus:
                        - Waschtisch weiß 65 cm
                        - Einhand-Waschtischbatterie mit Zugknopf-

                          Ablaufgarnitur
                        - Röhrengeruchverschluss
                        - Eckregulierventil 1/2“
                        - Waschtischbefestigung
            1 St. Duschwannenanlage CASA Gamma bestehend aus:
                        - Stahl-Brausewanne 90x90 cm weiß
                        - Duschwannenfuß 5-tlg.
                        - Ablaufgarnitur für Duschwanne
            1 St. Duschwannenanlage Zubehör-Set CASA Gamma

                   bestehend aus:
                        - Einhand-Brausebatterie
                        - Brausengarnitur
                        1 St. Badewanne (170,0 x 75,0 cm), mit Exzenterab- und

                   Überlaufgarnitur mit integriertem Wannenablauf
            1 St. Badewannenanlage Zubehör-Set CASA Gamma

                   bestehend aus:
                        - Badewannebatterie
                        - Wannen-Set komplett           

Sämtliche Accessoires wie Spiegel, Toilettenpapierhalter, Handtuchhalter gehören nicht zum Festpreis.
                                                                                             

Heizungsanlage: 

Entsprechend dem heutigen Stand der Technik kommt als Wärmeerzeuger für Heizung und Warmwasser ein raumluftunabhängiger Gas Brennwertkessel „Vaillant“ oder gleichwertig in Verbindung mit Solaranlage mit Zwei Flachkollektoren ca. 5,2 m² mit Solarregelung, Speicher, Pumpengruppe Aufdachmontage-Set und Zubehör. Warmwasserspeicher 300 l gemäß Wärmebedarfsberechnung zur Anwendung. Im Gesamten Erdgeschoss  wird Fußbodenheizung mit Stehlmotoren verlegt. Alle Räume im Dachgeschoss erhalten einbrennlackierte Stahl- Plattenheizkörper gemäß Wärmebedarfsberechnung mit Thermostatventilen. Alle Zuleitungen werden aus Verbundrohr bzw. Kupfer in den erforderlichen Querschnitten verlegt.

 

Fliesenarbeiten: 

Wandfliesen:
-          Bad-DG und WC-EG wird umlaufend deckenhoch gefliest (außer

           Schräge) Formate: 20/20 oder 20/25 cm. Verfugung: Grau. 
Bodenfliesen:
-          Gefliest werden HAR, WC, Bad.
           Formate: 20/20 oder 30/30 cm. Verfugung: Grau. 
Der Standard-Materialpreis für alle Fliesen beträgt 20,- Euro/m² einschließlich Mehrwertsteuer. 

 

Zimmertüren:

Sämtliche Innentüren als Röhrenspantüren, laminatbeschichtet im Dekor Buche oder nach Wahl, Türblatt mit Rundkanten, Zarge mit Rundkantenbekleidung, mit Schloss und einem Schlüssel.
Preis bis 250,00 € Brutto inkl. Druckergarnitur und Montage.
Alle Innentüren werden mit kompletten Drückergarnituren in einer Edelstahloptik ausgestattet. 

 

Maler- und Bodenbelagsarbeiten:

Diese Gewerke sind im Preis nicht enthalten und werden vom Bauherrn als Eigenleistung erbracht.         

                                                                                                                  

Außenanlagen:

Das Anlegen des Gartens, der Terrasse und sonstiger Pflasterflächen ist im Preis nicht enthalten, da das jeweilige Grundstück nicht bekannt ist. 

 

Eigenleistung:

Eigenleistungen durch den Bauherren erhöhen das Eigenkapital und sind gewerksweise grundsätzlich möglich.
Für Eigenleistungsgewerke kann jedoch keine Gewähr und Haftung übernommen werden.

 

 

 

 

 

 

Stand Januar 2010

 

 

Dom-Massivbau GmbH  | info@dom-massivbau.de